Menschen mit 19° Zwilling im persönlichen Horoskop vereinen drei unterschiedliche Eigenschaften, die sich alle gegenseitig ergänzen und bedingen. Es sind dies die intelligente Betrachtung, die Neugierde und die Ausdauer. Wie alle Zwillings-Grade steht auch dieser Grad in einer unmittelbaren Beziehung zur Grundeigenschaft des Geistes, der Intelligenz. Möchte man die besondere Eigenart von 19° Zwilling beschreiben, dann wäre dies zuerst einmal die Ausdauer. Wollen sie etwas wirklich wissen oder lernen, geben sie nicht nach, bis sie es erreicht haben.

Bildhaft kann man sich das so vorstellen, dass sie einen unbekannten dunklen Raum betreten und unermüdlich daran arbeiten, dass Licht werde in diesem Raum. Dieses Licht steht für das Erkennen.

Eine nächste Besonderheit bezieht sich auf ihre Neugier. Es lässt sich fast schon als ,sezierender Blick‘ beschreiben, wenn jemand mit dieser Gradzahl einen Themenbereich intelligent betrachtet. Dieser symbolhafte Blick dringt bis in die innersten Strukturen ein und möchte das vorhandene Wissen offenlegen und erkennen. Gleichzeitig erfährt der so Geborene eine innere Spannung, so lange das Wissen nicht erkannt worden ist.

Diese typische Spannung spürt der 19° Zwilling Geborene eigentlich die ganze Zeit. Häufig ist es jedoch so, dass er sie nicht bewusst erfährt. Der inneren Spannung, die immer dann auftritt, wenn etwas unbekannt ist und enthüllt werden möchte, sind sich nur wenige bewusst, so selbstverständlich ist sie im Leben dieser Menschen.

Die wesentliche Prägung der Persönlichkeit durch 19° Zwilling hat jedoch eine ganz besondere Eigenart dieser Gesetzmäßigkeit als Ursache. Diese Besonderheit bezieht sich auf eine Form des inneren intelligenzhaften Erkennens.

Man könnte es so beschreiben, dass 19° Zwilling Geborene Spannung bewusst erzeugen, um sich an dieser Spannung wie an einem Faden entlang zu hangeln, um schließlich am Ende des Fades zum Wissen zu gelangen. Sie erschaffen einen logischen Spannungsbogen der schrittweisen Analyse des jeweiligen Themas. Man könnte es auch so beschreiben, dass sie in sich selbst Druck erzeugen, um über diesen Druck weiterzukommen.

Daraus ergibt sich auch die Eigenschaft, dass 19° Zwilling Geborene, vorausgesetzt die positive Substanz wirkt, extrem belastbar sind.

Gleichzeitig kommt es zu dem Umstand, dass sie auf Druck von anderen Menschen sehr distanziert reagieren können. Anweisung bezüglich einer Tätigkeit, ganz gleich, wie lange diese dauert, mögen sie eigentlich gar nicht. Noch unangenehmer wird es für sie, wenn sie einer anderen Meinung sind. Einem Faden zu folgen, der ihnen selbst nicht logisch im Sinne einer intelligenten Analyse erscheint, ist ihnen fast unmöglich.

Dann kann es sein, dass sie überaus abweisend und distanziert reagieren. Da für sie Intelligenz eines der wesentlichsten Merkmale in der Beurteilung anderer Menschen ist, fällt ein 19° Zwilling Geborener in diesem Fall zügig ein negatives Urteil.

Folgende Eigenschaften bilden sich, wenn der 19° Zwilling Geborene in Verbindung mit dem positiven Archon steht: Im Einfluss der positiven Substanz sieht man einen interessanten Menschen vor sich, der wach und interessiert die Welt betrachtet. Es muss nicht eigens erwähnt werden, dass Menschen mit dieser Gradzahl hochintelligent sind. Klarheit und Wachheit sind ihnen als positive Eigenschaften in die Wiege gelegt. Durch die positive Substanz ist es ihnen sehr gut möglich, diese seelischen Eigenschaften in einem respektvollen und lichtvollen Umgang gemeinsam mit anderen Menschen zu pflegen. Beruflich sind 19° Zwilling Geborene prädestiniert dazu, in unbekanntes Terrain vorzudringen. Ob dieses Gebiet physischer Natur ist oder sich auf die analytische Arbeit bezieht, ist diese Eigenheit betreffend nicht so wesentlich. Zu erwähnen ist jedoch, dass sie für jegliche Form der intelligenten Arbeit ein großes Talent besitzen. Man kann sich dazu ein Projekt in Verbindung mit zuvor unbekannten Inhalten vorstellen, das unter Zeitdruck fertiggestellt werden muss. 19° Zwilling Geborene können in Verbindung mit der positiven Substanz ausgezeichnet damit umgehen. Es ist, als ob sie innerlich eine Anleitung gespeichert hätten und dieser Anleitung konsequent und mit großer Durchhaltekraft, die jedoch niemals verkrampft ist, folgen. Wenn der Eindruck entstanden sein mag, dass diese Menschen große Spannungen in sich tragen, so muss hinzugefügt werden, dass Spannung per se nicht schlechter ist als Entspannung. Es ist lediglich die andere Seite des Rhythmus. 19° Zwilling Geborene tendieren in Richtung Spannung, können jedoch in der Erkenntnis des Angestrebten auch sehr gut entspannen. In einer Beziehung lieben sie die Bewegung in allen Lebensbereichen. Lebendigkeit, gute Gespräche, die ohne weiteres auch etwas lauter und lebendiger gestaltet sein können, bis hin zu einer lebhaften Sexualität – immer geht es ihnen um eine aktive, man möchte fast sagen pulsierende Lebendigkeit. Haben sie gemeinsame Interessen, die über eine oberflächliche Beschäftigung hinausgehen, gleichen sie einem Forscherpaar, welches sich gegenseitig zu höchsten Leistungen anspornt. Gemeinsam Dinge zu erforschen, kann für 19° Zwilling Geborene ein schöner Lebensmittelpunkt sein.

All diese Eigenschaften gilt es zu erkennen und im Wachsein darüber zu stehen.

Ein Persönlichkeitsmerkmal wurde noch nicht erwähnt: das Provozieren von Fragen wie auch Antworten. Nun wird Provokation üblicherweise als negative Eigenschaft betrachtet. In der Beschreibung der negativen Substanz werde ich darauf eingehen. Zuvor gilt es jedoch, jene besondere Art des Provozierens zu beschreiben, die im Gegenüber ein höheres Wissen hervorruft.

Dazu zunächst folgende Erklärung: Wer eine Frage stellt und diese bildhaft in den Raum stellt, erzeugt eine Spannung. Diese Spannung lässt erst dann nach, wenn die Frage beantwortet worden ist. Bis dahin bleibt die Spannung bestehen.

Daraus ergibt sich auch, dass viele geistig interessierte Menschen ein sogenanntes Fragenbuch führen. In dieses notieren sie einfach eine Frage und richten sie bildhaft gesprochen an das Universum. Die Spannung führt früher oder später dazu, dass ihnen die Frage in irgendeiner Weise beantwortet wird.

19° Zwilling Geborene provozieren andere Menschen dazu, Spannungen zu erzeugen, welche nach einer Antwort verlangen. Das kann sich in unterschiedlichster Weise ausdrücken. Sehr gerne fragen sie nach, ob der andere irgend etwas wirklich weiß. Oft fragen sie einfach nur nach und gehen immer mehr ins Detail. Das kann so lange gehen, bis das Gegenüber zu dem Punkt gelangt, keine Antwort mehr zu wissen.

Die Grenze zwischen positiver Spannung und negativer Provokation ist hier sehr schmal, und immer muss der 19° Zwilling Geborene darauf achten, dass er das Wohl seines Gegenübers in den Mittelpunkt stellt.

Im Einfluss der negativen Substanz geschieht es nämlich, dass er sein Gegenüber schlicht nicht ernst nimmt und geringschätzt. Dann wird aus einer positiven Förderung durch bewusst erzeugte Spannung ein herablassender Umgang mit Menschen, die vielleicht nicht der Intelligenz entsprechen, die ein 19° Zwilling Geborener für wesentlich hält.

Durch die negative Substanz wird Spannung nicht für den Fortschritt aufgebaut, sondern für die Zerstörung.

Derjenige fragt nicht nach, um etwas besser erkennen zu können, die Nachfrage hat vielmehr den Zweck, das Gegenüber bloßzustellen. Es ist ein provokatives Nachbohren, das ausschließlich den Sinn hat, den Beweis dafür zu erbringen, dass der andere etwas eigentlich gar nicht weiß.

Das niedere Ego ist nicht auf Fortschritt und Entwicklung ausgerichtet, sondern möchte diese um jeden Preis verhindern. Daher ist es keine fördernde Spannung, die weitere Fragen und Antworten hervorruft, sondern eine zerstörerische Spannung.

Häufig geschieht dies im Einfluss der negativen Substanz durch eine Form des „Lächerlichmachens“. Folgendes Beispiel dazu: Eine Gruppe von Menschen beschäftigt sich mit einer ganz besonderen, unalltäglichen Kunstform. Ein Außenstehender mit 19° Zwilling im Einfluss der negativen Substanz wird zunächst nachfragen, Spannung provozieren und sie schließlich als lächerlich, unnütz oder einfach als dumm abtun. Diese Art der Betrachtung rührt aus dem tiefen Drang des niederen Egos, einzig die persönlichen Inhalte in der Seele als positiv zu bewerten. Durch eine neutrale oder positive Betrachtung der Kunstform würde er seelische Inhalt verinnerlichen, welche das niedere Ego umgehen will. Die Seele würde wachsen.

Das bedeutet nicht, dass jede Betrachtung positiv ausfallen muss. Im Gegenteil – eine konstruktive Kritik ist ein Segen für viele Menschen.

Hier muss daher ebenso erwähnt werden, dass Menschen mit dieser Gradzahl ein hervorragendes Talent für positive Kritikausübung haben. So unbeliebt ein Kritiker auch sein mag, gute Kritiken sind für die Entwicklung oft sehr positiv. Nicht selten wurden große Werke auch deshalb geschaffen, weil ein vorheriger Versuch durch eine gute und konstruktive Kritik verworfen und erst der zweite Entwurf genial wurde.

Die negative Substanz jedoch lässt kein Wachstum zu. Sie positioniert negative Inhalte in der Seele und lässt so die zerstörerische Energie wirken. Provokation als Zerstörung muss wirklich von Grund aus erkannt und transformiert werden.

Dies lässt sich eigentlich einfach umsetzen. Der 19° Zwilling Geborene muss sich nur folgende Frage stellen: „Hilft es meinem Gegenüber wirklich in seiner Entwicklung?“

Einer negativen Eigenschaft sollten sich alle Menschen mit dieser Gradzahl im Einfluss der negativen Substanz grundsätzlich bewusst sein. Denn sie bedeutet eine innere Kälte gegenüber dem Leid anderer Menschen. Dazu muss gesagt werden, dass dies nur dann der Fall ist, wenn die negative Substanz sehr stark wirkt. Es ist auf jeden Fall nicht gut, zu sagen, dass jemand selbst an etwas schuld sei und es schon seine Gründe habe, weshalb er dieses oder jenes Leid erfahre.

Der gegenseitige Umgang der Menschen in dieser inneren Kälte und das Fehlen von Mitgefühl und Nächstenliebe sind ein sehr großes Problem und offenbaren eine Gesellschaft, die nicht darauf ausgerichtet ist, ein positives Miteinander zu leben. Hier geht es vielmehr um den Gewinn von Materie und physischer Macht. Diese Art Leben ist jedoch nur dann möglich, wenn eine gewisse Kälte in Form von Mitleidlosigkeit die Seele durchdringt. Wüssten diese Menschen, welches Leid sie sich damit selbst zufügen, ließe sich die Trauer, die sie empfinden würden, kaum beschreiben.

Wie schon erwähnt, betreffen diese negativen Charakterzüge nur Menschen, bei denen die negative Substanz von 19° Zwilling sehr stark wirkt. Zudem muss erwähnt werden, dass auch andere Grade – wiederum natürlich im Blick auf die negative Substanz – diese Problematik in sich tragen.

Ein weiteres Thema bezieht sich auf eine gewisse Ungeduld im Erklären oder Lehren. Wer einem anderen Menschen etwas erklären möchte und nur ungeduldig ist, erzeugt eine negative Spannung, die das Erkennen sehr erschweren kann. Wieder geht es darum, das Gegenüber zu fördern und das Fordern gut und intelligent zu dosieren. Wer Spannung mit einer Frage aufbaut, die das Gegenüber nicht beantworten kann, fördert dessen Unsicherheit.

Um in den Bereich der positiven Substanz zu gelangen, ist es zuallererst wichtig und notwendig, Mitgefühl und Nächstenliebe in sich zu schulen. Wer dies vollbringt, kommt oft gar nicht mehr in die Verlegenheit, im Sinne der negativen Substanz zu agieren. Es ist ihm dann schlicht nicht mehr möglich.

All die genannten Themen – Ungeduld, Provokation usw. – können prinzipiell gut erkannt werden, und so hat auch der 19° Zwilling Geborene eine gute Möglichkeit, sich über die Introspektion zu erkennen.